Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Schaffst du es in der Neutralität zu sein?
Dies ist eines der wichtigsten Themen, wie ich finde.
Viele neigen dazu, sofort in einem gut oder schlecht zu argumentieren, in einem erfolgreich oder nicht erfolgreich, in einem so oder so.
Doch schaffst du es auch für dich in einer Neutralität zu sein?
Ich finde dies ist ein so wichtiger Schlüssel, wenn du im Coaching Bereich tätig bist.
Wie verstehst du denn was ein Kunde dir sagen will, wenn du sofort in eine Wertung, Bewertung oder sogar in ein Schubladendenken gehst?
Warum spreche ich über dieses Thema?

Mir ist das erst vor ein paar Tagen passiert. Ich hatte mir Rat bei einem Kollegen geholt. Er ist ein sehr gut aufgestellter Trainer. Hat eine emense Reichweite und dementsprechend bereits ein größeres Team, welches ihn unterstützt. Somit dachte ich mir, ich schildere ihm meine momentane Herausforderung in Bezug auf mein Dasein als Trainerin im Onlinemarkt.
Ich liebe den persönlichen Kontakt/Austausch und somit die 1:1 Arbeit. Dass dies in ein vermehrtes Online übergehen darf, ist mir sehr wohl bewusst. Aus diesem Grund habe ich mich die letzte Zeit in diesem Bereich sehr fort- und weitergebildet.

Ich wurde gefragt, wie ich so mit diesem und jenem umgehe. Schnell wurde klar, dass er mir durch all seine Erfahrungen, all sein Können und all seine Denkweisen Antworten schon fast überstülpen wollte, wo ich aber sehr klar merkte, dass dies NULL zu meiner Vision, meinem Vorgehen passte.
Worte wie: Oh je Susanne, du bist ja wie……. (da war er, der Vergleich mit unzähligen anderen Coaches…). Wo war aber die neutrale Betrachtung?

Ich schilderte all mein Anliegen, war in einer sehr klaren Reflektion zu mir hin und als ich den Punkt erreichte als ich mich wirklich nicht mehr verstanden fühlte von ihm, brach ich das Gespräch ab.
Was hat es mit mir gemacht?
- Ich merkte, dass es sehr anstrengend war, mit jemandem zu sprechen, der so gar nicht auf mich und mein Geworden sein einging.
- Seine Ziele, waren nicht meine. Und das ging schon beim Erreichen eines bestimmten Umsatzes los. Ich habe in seinen Augen zu klein gedacht, wäre dadurch nicht in der Lage großes zu kreieren und konnte dadurch angeblich nicht mein volles Potenzial ausschöpfen
- Ich habe gemerkt, dass ab einem gewissen Zeitpunkt der Punkt der Neutralität gefehlt hat

Ganz schnell erinnerte ich mich wieder daran, wie ich Dinge betrachte und an etwas herangehe:
- Jeder von uns hat seinen eigenen Auftrag hier
- Viele arbeiten ähnlich und doch so auf sich abgestimmt, mit ihrer Energie, ihrem Wissen, ihrer Lebenserfahrung
- Auch wenn viele ähnliche Programme in Mentorings durchlaufen, steht der eine ganz wo anders als es der andere tut
- Jeder hat seine eigene Lebensgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen. Auch da gilt es in einer Neutralität zu bleiben. Der eine erlebt es als furchtbar und schrecklich und der andere hackt es relativ schnell ab

Ich könnte jetzt noch viele Beispiele aufzählen, doch du weißt bestimmt, was ich dir damit sagen möchte.
Bleibe in der Neutralität. Nimm jeden Menschen/Kunden so, wie er sich im Moment, in dem du ihm begegnest, zeigt.
Bleibe bei Dingen die er dir erzählt in der Neutralität. Werte nicht. Stülpe ihm nichts über.
Du bist weder in seinen Schuhen gelaufen, noch hast du ansatzweise sein Leben gelebt.
Ihr habt vielleicht Parallelen, sonst wäre er nicht bei dir. Und dennoch hat jeder SEIN LEBEN, seine Herangehensweisen mit den dementsprechenden Gefühlen. Und auch da, jeder speichert anders Dinge ab.
Dies zeigt mir meine Unterbewusstseinsarbeit immer wieder sehr deutlich.

Also gleich in welchem Bereich du tätig bist, bleibe in der Neutralität.
Achte auf deine Vergleiche, deine eigenen Limitierungen, auf deine Art Dinge im Leben zu drehen, zu kreieren oder umzusetzen.

Helfe, wenn geholfen werden soll, jedoch bleibe in der Neutralität!

In diesem Sinne
Wünsche ich dir eine gute, gesunde und leichte Zeit😀
... mehr sehenweniger sehen

Schaffst du es in der Neutralität zu sein?Dies ist eines der wichtigsten Themen, wie ich finde.Viele neigen dazu, sofort in einem gut oder schlecht zu argumentieren, in einem erfolgreich oder nicht erfolgreich, in einem so oder so.Doch schaffst du es auch für dich in einer Neutralität zu sein?Ich finde dies ist ein so wichtiger Schlüssel, wenn du im Coaching Bereich tätig bist.Wie verstehst du denn was ein Kunde dir sagen will, wenn du sofort in eine Wertung, Bewertung oder sogar in ein Schubladendenken gehst?Warum spreche ich über dieses Thema?Mir ist das erst vor ein paar Tagen passiert. Ich hatte mir Rat bei einem Kollegen geholt. Er ist ein sehr gut aufgestellter Trainer. Hat eine emense Reichweite und dementsprechend bereits ein größeres Team, welches ihn unterstützt. Somit dachte ich mir, ich schildere ihm meine momentane Herausforderung in Bezug auf mein Dasein als Trainerin im Onlinemarkt.Ich liebe den persönlichen Kontakt/Austausch und somit die 1:1 Arbeit. Dass dies in ein vermehrtes Online übergehen darf, ist mir sehr wohl bewusst. Aus diesem Grund habe ich mich die letzte Zeit in diesem Bereich sehr fort- und weitergebildet.  Ich wurde gefragt, wie ich so mit diesem und jenem umgehe. Schnell wurde klar, dass er mir durch all seine Erfahrungen, all sein Können und all seine Denkweisen Antworten schon fast überstülpen wollte, wo ich aber sehr klar merkte, dass dies NULL zu meiner Vision, meinem Vorgehen passte.Worte wie: Oh je Susanne, du bist ja wie……. (da war er, der Vergleich mit unzähligen anderen Coaches…). Wo war aber die neutrale Betrachtung?Ich schilderte all mein Anliegen, war in einer sehr klaren Reflektion zu mir hin und als ich den Punkt erreichte als ich mich wirklich nicht mehr verstanden fühlte von ihm, brach ich das Gespräch ab.Was hat es mit mir gemacht?- Ich merkte, dass es sehr anstrengend war, mit jemandem zu sprechen, der so gar nicht auf mich und mein Geworden sein einging.- Seine Ziele, waren nicht meine. Und das ging schon beim Erreichen eines bestimmten Umsatzes los. Ich habe in seinen Augen zu klein gedacht, wäre dadurch nicht in der Lage großes zu kreieren und konnte dadurch angeblich nicht mein volles Potenzial ausschöpfen- Ich habe gemerkt, dass ab einem gewissen Zeitpunkt der Punkt der Neutralität gefehlt hatGanz schnell erinnerte ich mich wieder daran, wie ich Dinge betrachte und an etwas herangehe:- Jeder von uns hat seinen eigenen Auftrag hier- Viele arbeiten ähnlich und doch so auf sich abgestimmt, mit ihrer Energie, ihrem Wissen, ihrer Lebenserfahrung- Auch wenn viele ähnliche Programme in Mentorings durchlaufen, steht der eine ganz wo anders als es der andere tut- Jeder hat seine eigene Lebensgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen. Auch da gilt es in einer Neutralität zu bleiben. Der eine erlebt es als furchtbar und schrecklich und der andere hackt es relativ schnell abIch könnte jetzt noch viele Beispiele aufzählen, doch du weißt bestimmt, was ich dir damit sagen möchte.Bleibe in der Neutralität. Nimm jeden Menschen/Kunden so, wie er sich im Moment, in dem du ihm begegnest, zeigt.Bleibe bei Dingen die er dir erzählt in der Neutralität. Werte nicht. Stülpe ihm nichts über. Du bist weder in seinen Schuhen gelaufen, noch hast du ansatzweise sein Leben gelebt. Ihr habt vielleicht Parallelen, sonst wäre er nicht bei dir. Und dennoch hat jeder SEIN LEBEN, seine Herangehensweisen mit den dementsprechenden Gefühlen. Und auch da, jeder speichert anders Dinge ab. Dies zeigt mir meine Unterbewusstseinsarbeit immer wieder sehr deutlich.Also gleich in welchem Bereich du tätig bist, bleibe in der Neutralität.Achte auf deine Vergleiche, deine eigenen Limitierungen, auf deine Art Dinge im Leben zu drehen, zu kreieren oder umzusetzen.Helfe, wenn geholfen werden soll, jedoch bleibe in der Neutralität!In diesem SinneWünsche ich dir eine gute, gesunde und leichte Zeit😀

Da sich immer mehr für meine Arbeit interessieren, werde ich am DI 26.1.2021 um 15.00 Uhr eine Frage & Antwortrunde starten☺️🤳. Sei gerne dabei.
Ich werde dazu die neue Software von Tom nutzen. Thomas Wendlinger ist mit dabei und beantwortet euch sehr gerne Fragen.

Wenn du, wie schon mehrere andere dabei sein möchtest, dann schreibe gerne dies in die Kommentare.
Wir schicken dir dann zeitnah den Einwahllink zu!.💃✨💃.

Hab einen phantastischen Tag.
Wir sehen uns Dienstag👩‍💻👨‍💻
... mehr sehenweniger sehen

Da sich immer mehr für meine Arbeit interessieren, werde ich am DI 26.1.2021 um 15.00 Uhr eine Frage & Antwortrunde starten☺️🤳. Sei gerne dabei.Ich werde dazu die neue Software von Tom nutzen. Thomas Wendlinger ist mit dabei und beantwortet euch sehr gerne Fragen.Wenn du, wie schon mehrere andere dabei sein möchtest, dann schreibe gerne dies in die Kommentare. Wir schicken dir dann zeitnah den Einwahllink zu!.💃✨💃.Hab einen phantastischen Tag. Wir sehen uns Dienstag👩‍💻👨‍💻

Magic Moments - Lasse DEIN LICHT wieder leuchten.
Ein sehr schöner Kurs!
Wie ihr wisst, liebe ich es wenn mein Team, mit dem ich so großartig zusammenarbeiten darf, einen wunderbaren Kurs entwickelt und diesen dann auch zur Verfügung stellt.
So möchte ich euch heute den Kurs meiner lieben Kollegin Mirjam Page vorstellen.
Durch ihre wunderbare Arbeit schafft sie es, die Herzen der Menschen wieder ein Stück zu heilen. So, dass sie ihrer wahren Bestimmung folgen und ihre Talente leben können.
🙏„Wellness für Herz und Seele“🙏

In diesem Kurs lernst du:
- wie du die Zeit mit Dir so verbringst, dass du in der Lage bist dir und deinen Herzensangelegenheiten wieder Raum zu geben
- wie du zu mehr Klarheit kommst und Entscheidungen vollkommen aus dem Herzen triffst
- wie du deine wahren Gaben und Talente erfährst
- wie du unterschiedliche Themen heilst, indem du deine Herzensebene heilst und noch vieles mehr…

Einige wenige Plätze sind noch frei.
Melde dich gerne unter dem Link im 1. Kommentar an und bei Fragen schreibe gerne Mirjam direkt an.

Mirjam sowie dein Herz und deine Seele freuen sich auf dich!🥰
... mehr sehenweniger sehen

Magic Moments - Lasse DEIN LICHT wieder leuchten.Ein sehr schöner Kurs!Wie ihr wisst, liebe ich es wenn mein Team, mit dem ich so großartig zusammenarbeiten darf, einen wunderbaren Kurs entwickelt und diesen dann auch zur Verfügung stellt.So möchte ich euch heute den Kurs meiner lieben Kollegin Mirjam Page vorstellen.Durch ihre wunderbare Arbeit schafft sie es, die Herzen der Menschen wieder ein Stück zu heilen. So, dass sie ihrer wahren Bestimmung folgen und ihre Talente leben können.🙏„Wellness für Herz und Seele“🙏  In diesem Kurs lernst du:- wie du die Zeit mit Dir so verbringst, dass du in der Lage bist dir und deinen Herzensangelegenheiten wieder Raum zu geben- wie du zu mehr Klarheit kommst und Entscheidungen vollkommen aus dem Herzen triffst- wie du deine wahren Gaben und Talente erfährst- wie du unterschiedliche Themen heilst, indem du deine Herzensebene heilst und noch vieles mehr…Einige wenige Plätze sind noch frei. Melde dich gerne unter dem Link im 1. Kommentar an und bei Fragen schreibe gerne Mirjam direkt an.Mirjam sowie dein Herz und deine Seele freuen sich auf dich!🥰

Kommentar auf Facebook

Wow das hast du aber toll geschrieben. Danke

Ein Friseur schneidet auch nicht 5 Menschen gleichzeitig die Haare – Noch nicht!🙃🙂😀
Einen wunderschönen guten Morgen. Es ist 04.00 früh und ich springe aus dem Bett, weil ich hellwach bin und in den ruhigen Tag starte. Ich liebe die vermeintliche Stille. Nachdem ich meine Schuhe angezogen hatte, ging ich erstmals raus. Raus in den schönen knirschenden Schnee. Die Luft so herrlich. Kalt, klärend und erfrischend.
Hätte ich das vor 25 Jahren vorgehabt, wäre das ein Ding der Unmöglichkeit gewesen. Ich und in die Dunkelheit und das auch noch ganz allein? OMG. Niemals.😳😱😭
Und warum nicht, weil ich immer Angst hatte. Angst überfallen und niedergeschlagen zu werden und die Angst, dass mich danach niemand findet. Meine Hochsensible Art, meine Hellsicht tat ihres noch dazu. Der Verstand quatschte immerzu mit mir. Und so kam es, dass ich bei Dunkelheit nicht rausging.
Ich weiß es noch ganz genau als ich 2000 nach München in die große Stadt kam, ein Alptraum.
Aber warum. Warum hatte ich Angst? Mir war wissentlich nichts passiert. Ich bin sehr behütet aufgewachsen.
Eine gewisse Zeit ging es gut. Ich hatte immer Menschen, die es wussten und mich in der Dunkelheit nicht allein gelassen haben und ich auch alles tat, um mich nicht meiner Angst stellen zu müssen.
Bis zu dem Zeitpunkt als ich zur U-Bahn musste, und mir diese vor der Nase wegfuhr.
Ich sehe mich heute noch dastehen und wenn ich mich so zurückdenke, kann ich mich sehr gut daran erinnern. Jeden den ich sah, kam als potenzieller Täter bis hin zum Mörder in Frage. Gruselig, oder?
Doch warum war das so? Ich hatte in meiner Kindheit Dinge gesehen und gehört und sie so abgespeichert, als wäre es mir passiert. Ja das gibt’s. Und das konnte weder der Verstand und auch die Menschen um mich herum nicht verstehen. Woher auch.
Obwohl es mich schon so lange begleitet hat und es sich an der einen oder anderen Stelle (meistens dann wenn ich es am wenigsten brauchte, gezeigt hat) hatte ich es erst im Erwachsenenalter so richtig kapiert, dass dies nicht dienlich ist für mich.
Doch was willst du denn machen, wenn du es nicht greifen kannst, weil es so tief sitzt?
Ich bin sehr dankbar und stolz auf mich, dass ich an mir drangeblieben bin und es mir zur Aufgabe gemacht habe, tief zu schauen was los ist.
Freunde, die mit mir gelitten haben, haben sich echt bemüht und mich zu unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten geschleppt. Und so landete ich auch in Massenveranstaltungen. Puuh.
Was für eine Erfahrung. Anfangs ging ich immer heile froh raus und dachte, JETZT ist es weg, doch dann kam es wieder. Da wusste ich aber noch nicht, was es konkret war.

Dies erfuhr ich erst, als ich mir eine 1:1 Begleitung suchte. Es hat mich zwar Zeit, Geld und Mut gekostet, doch ich hatte auch die Begleitung, die ich brauchte, um an mein Ziel zu kommen.
Heute gesehen unbezahlbar. So genial wieder draußen zu gehen und zu stehen in Dunkelheit. Ohne Ängste und das Gefühl, nicht komplett zu sein.
Und darum auch die heutige Überschrift.

Es ist so wichtig, dass du dir die Begleitung holst, die dich wirklich weiterbringt. Und manchmal weißt du ja auch nicht, was dich weiterbringt. Umso wichtiger ist es, dass du nicht auf Masse sondern auf Individualität und Klasse gehst.
🍀Du bist Du. Es ist DEIN Lebensweg, DEIN Erlebtes.🍀
Auch wenn manches ähnlich zu den anderen sein mag. Es ist dein Erlebtes. Und somit brauchst du auch eine auf dich abgestimmte Begleitung und den passenden Haarschnitt (wie anfangs erwähnt).

Dies ist das, was ich an meinem 1:1 Coaching so liebe.
Wir schauen auf DEINEN Werdegang. Wir schauen zusammen in DEINEM Bewusstsein, DEINER Gefühlsebene und vor allem meinem Steckenpferd der Intuition in Kombi mit DEINEM Unterbewusstsein, wo du etwas erlebt, abgespeichert hast, was verhindert, dass du ein freies Leben führst. Frei von Blockaden, Limitierungen, Prägungen, Glaubenssätzen und Dingen anderer, die mit dir nichts oder im weitesten Sinne etwas zu tun haben.
Wenn auch du nun sagst oder spürst, dass du etwas in dir trägst, was dich nicht frei sein lässt dann melde dich sehr gerne.

Und wenn du Lust hast, dann komm auch gerne in meine Gruppe:
www.facebook.com/groups/wachstumpur

Hab einen guten, gesunden und fantastischen Wochenstart.
Susanne
#freiheitistdeingeburtsrecht
... mehr sehenweniger sehen

Ein Friseur schneidet auch nicht 5 Menschen gleichzeitig die Haare – Noch nicht!🙃🙂😀Einen wunderschönen guten Morgen. Es ist 04.00 früh und ich springe aus dem Bett, weil ich hellwach bin und in den ruhigen Tag starte. Ich liebe die vermeintliche Stille. Nachdem ich meine Schuhe angezogen hatte, ging ich erstmals raus. Raus in den schönen knirschenden Schnee. Die Luft so herrlich. Kalt, klärend und erfrischend.Hätte ich das vor 25 Jahren vorgehabt, wäre das ein Ding der Unmöglichkeit gewesen. Ich und in die Dunkelheit und das auch noch ganz allein? OMG. Niemals.😳😱😭Und warum nicht, weil ich immer Angst hatte. Angst überfallen und niedergeschlagen zu werden und die Angst, dass mich danach niemand findet. Meine Hochsensible Art, meine Hellsicht tat ihres noch dazu. Der Verstand quatschte immerzu mit mir. Und so kam es, dass ich bei Dunkelheit nicht rausging.Ich weiß es noch ganz genau als ich 2000 nach München in die große Stadt kam, ein Alptraum.Aber warum. Warum hatte ich Angst? Mir war wissentlich nichts passiert. Ich bin sehr behütet aufgewachsen. Eine gewisse Zeit ging es gut. Ich hatte immer Menschen, die es wussten und mich in der Dunkelheit nicht allein gelassen haben und ich auch alles tat, um mich nicht meiner Angst stellen zu müssen.Bis zu dem Zeitpunkt als ich zur U-Bahn musste, und mir diese vor der Nase wegfuhr. Ich sehe mich heute noch dastehen und wenn ich mich so zurückdenke, kann ich mich sehr gut daran erinnern. Jeden den ich sah, kam als potenzieller Täter bis hin zum Mörder in Frage. Gruselig, oder?Doch warum war das so? Ich hatte in meiner Kindheit Dinge gesehen und gehört und sie so abgespeichert, als wäre es mir passiert. Ja das gibt’s. Und das konnte weder der Verstand und auch die Menschen um mich herum nicht verstehen. Woher auch. Obwohl es mich schon so lange begleitet hat und es sich an der einen oder anderen Stelle (meistens dann wenn ich es am wenigsten brauchte, gezeigt hat) hatte ich es erst im Erwachsenenalter so richtig kapiert, dass dies nicht dienlich ist für mich. Doch was willst du denn machen, wenn du es nicht greifen kannst, weil es so tief sitzt?Ich bin sehr dankbar und stolz auf mich, dass ich an mir drangeblieben bin und es mir zur Aufgabe gemacht habe, tief zu schauen was los ist.Freunde, die mit mir gelitten haben, haben sich echt bemüht und mich zu unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten geschleppt. Und so landete ich auch in Massenveranstaltungen. Puuh. Was für eine Erfahrung. Anfangs ging ich immer heile froh raus und dachte, JETZT ist es weg, doch dann kam es wieder. Da wusste ich aber noch nicht, was es konkret war. Dies erfuhr ich erst, als ich mir eine 1:1 Begleitung suchte. Es hat mich zwar Zeit, Geld und Mut gekostet, doch ich hatte auch die Begleitung, die ich brauchte, um an mein Ziel zu kommen.Heute gesehen unbezahlbar. So genial wieder draußen zu gehen und zu stehen in Dunkelheit. Ohne Ängste und das Gefühl, nicht komplett zu sein.Und darum auch die heutige Überschrift. Es ist so wichtig, dass du dir die Begleitung holst, die dich wirklich weiterbringt. Und manchmal weißt du ja auch nicht, was dich weiterbringt. Umso wichtiger ist es, dass du nicht auf Masse sondern auf Individualität und Klasse gehst. 🍀Du bist Du. Es ist DEIN Lebensweg, DEIN Erlebtes.🍀Auch wenn manches ähnlich zu den anderen sein mag. Es ist dein Erlebtes. Und somit brauchst du auch eine auf dich abgestimmte Begleitung und den passenden Haarschnitt (wie anfangs erwähnt).Dies ist das, was ich an meinem 1:1 Coaching so liebe. Wir schauen auf DEINEN Werdegang. Wir schauen zusammen in DEINEM Bewusstsein, DEINER Gefühlsebene und vor allem meinem Steckenpferd der Intuition in Kombi mit DEINEM Unterbewusstsein, wo du etwas erlebt, abgespeichert hast, was verhindert, dass du ein freies Leben führst. Frei von Blockaden, Limitierungen, Prägungen, Glaubenssätzen und Dingen anderer, die mit dir nichts oder im weitesten Sinne etwas zu tun haben.Wenn auch du nun sagst oder spürst, dass du etwas in dir trägst, was dich nicht frei sein lässt dann melde dich sehr gerne.Und wenn du Lust hast, dann komm auch gerne in meine Gruppe:https://www.facebook.com/groups/wachstumpurHab einen guten, gesunden und fantastischen Wochenstart.Susanne #freiheitistdeingeburtsrecht

Eine blaue Rose ist keine Gelbe, und wenn du eine Frau bist, bist du auch kein Mann!
Auch wenn wir uns gerne mal anders fühlen würden. Aber was ich damit sagen möchte ist, bleib dir treu! DU BIST DU!
Gleich was oder wer sich im Außen zeigt, und dir einen guten Tipp – Rat oder den Königsweg aufzeigen möchte.
Du kannst dir Meinungen, Erfahrungen, Strategien einholen, jedoch sollten sie auch dir entsprechen.
Ich hatte ein 1:1 Coaching gewonnen. Dieses habe ich auch absolviert.
Was hat es mir gezeigt?
Aus einem Mangeldenken, Meinung anderer und einem Zweifel heraus, wollte ich für mich eine Lösung im Außen. Und warum, weil ich an einem Punkt angekommen war, wo mir der konkrete Blick fehlte, ich von so vielen alten Mustern, Glaubenssätzen und Limitierungen eingehüllt und blockiert war, dass ich weder ein noch aus wusste. Und meine Stimme in mir gar keine Chance hatte, mit all dem angeblichen Richtig und Falsch.
Meine größte Erkenntnis aus dem Gewinn, bleibe dir treu. Auch wenn es andere nicht so sehen.
Komme ich mal nicht weiter hole ich mir Hilfe, aber nicht um jeden Preis.
Und was ich damit meine, erfährst du im heutigen Audio.
Achtung: Jeder der mich schon kennt weiß
- es wird länger
- impulsiver und auch
- nachdenklich
Hab Spaß mit meinem Audio an dich. Und ich freue mich wenn du fleißig kommentierst. Nicht für mich, sondern wenn ich weiß was euch anspricht, dann kann ich abgestimmte Inhalte liefern! Das was ich halt Liebe, Mehrwert halt!
Hab einen fantastischen Tag mit vielen limitierungsfreien Stunden und vor allem
BLEIB DIR TREU!
Susanne😀
... mehr sehenweniger sehen

Kommentar auf Facebook

Leider ist es oft so, dass man bei einem Coaching oft die Meinung des Coaches "aufs Auge" gedrückt bekommt. Warum sind sie nicht in der Lage die Menschen dort abzuholen, wo diese stehen und mit ihnen gemeinsam die Lösung zu finden. Ganz einfach - sowas funktioniert NUR im 1:1 Coaching. Denn jeder steht an einer anderen Stelle und muss abgeholt werden. Massencoaching ist MÜLL.

Aufräumen in dir! Detox für die Seele. Wir sind an uns dran, um auch im Außen unseren Sound erklingen zu lassen. Worauf wartest du!
Im Video erzähle ich dir heute, was mir heute passiert ist und ich immer mehr finde, dass dies nicht mehr sein muss.

Let´s go. We are ready!😀🔥😀
... mehr sehenweniger sehen

Ein wichtiger Aufruf an alle und auch gerne Teilen. Wir werden gesehen, gehört und gespürt, wenn wir unseren eigenen Seelenbeat leben, indem wir uns von allem was uns davon abhält befreien.

Du möchtest auch endlich deinen Seelenbeat leben um:
- deine Kunden anzuziehen, die auch zu dir passen
- auf einer Bühne zu stehen, weil du Menschen begeistern kannst
- dich abgrenzen können, von Dingen die nicht mehr zu dir passen
- als hochwertiger Mensch mit Präsenz wahrgenommen werden
- ..... uvm.

Dann bitte melde dich! Ich helfe dir gerne dabei mal ordentlich in dir aufzuräumen!

Verschneite Grüße aus dem schönen winterlichen Bayern😀
... mehr sehenweniger sehen

Mehr Beiträge laden
schluessel

Markus Bühler

Unternehmer und Autor

"Susanne Schreull ist sympathisch und leistet Großartiges. Ich gehe immer wieder gerne zu ihr, um in Hypnose anzuschauen, was mein Unterbewusstsein gerade will und braucht. Und dann lösen wir die Bremsen. Sehr empfehlenswert!"

schluessel

Heiko B.

Speaker, Unternehmer (Hannover)

"Sehr geehrte Frau Schreull, als ich im Mai 2018 zu Ihnen kam, hätte ich mir in der damaligen Situation nie erträumen lassen, dass ich jemals wieder vor Menschen sprechen kann. Auf Grund vieler Ereignisse brach mein Leben von jetzt auf gleich auseinander. Mein Selbstwert war sehr geschwächt. Dank Ihrer unterschiedlichen Herangehensweisen habe ich gelernt, wieder auf mich und meine Möglichkeiten zurückzugreifen. Vielen Dank für Ihre Geduld und das Freischaufeln meiner Kräfte."

schluessel

Claudia U.

Angestellte in einem großen Konzern, Schweiz

"Liebe Susanne, ich wusste nicht mehr wo hin mit mir. Alles erschien mir schwer und schleppend. Ich stand an einem Wendepunkt in meinem Leben. Beruflich wie Privat. Du hast mir gezeigt, dass bei allem was passiert ich NIE vergessen darf, dass es mich gibt. Du hast mir in kurzer Zeit gezeigt, wie einfach es ist meinem Herzen zu folgen. Vermeintliche Handbremsen wurden gelöst. Und die Kraft der Selbstbestimmung (wie du es immer so schön sagst) kam auch zurück. Vielen Dank dafür!"

schluessel

Charlotte Z.

Inhaberin einer Bildungseinrichtung, Bayern

"Lange Zeit merkte ich, dass etwas mit mir nicht stimmt. Ich nahm Dinge wahr, die es so für andere nicht wirklich zu sehen und greifen gab. Ich fühlte mich schrecklich, da ich dachte ich hätte eine psychische Erkrankung. Ich zog mich immer mehr zurück. Fiel in ein schwarzes Loch. Nach etlichen Untersuchungen bei unterschiedlichen Fachrichtungen fand man aber nichts. Dann traf ich eine Bekannte, die mir von Susanne Schreull erzählte. Schon beim ersten Gespräch wusste ich, ich bin richtig. Sie sprach mir aus der Seele. Ich fühlte mich endlich verstanden. Die gemeinsame therapeutische Zeit und das Training mit Frau Schreull haben mir gezeigt, dass meine „Begabung“ die Feinfühligkeit trainierbar ist. Ich kann es in Worte nicht ausdrücken, was dieses Training meiner Intuition und Lösen von eigenen Glaubenssätzen und Erfahrungen von Erlebten in mir bewirkt hat. Ich fühle mich frei, verstanden, mein Selbstwert hat sich massiv gesteigert und ich habe wieder Freude am Leben. Von Herzen Danke."

schluessel

Dieter R.

Unternehmer, Memmingen

"Vor einigen Wochen, als ich als Unternehmer eingebremst wurde, wusste ich nicht mehr wohin mit mir. Existenzängste kamen massiv hoch. Die Nächte waren schrecklich. Große Unruhe und nächtliches Sprechen brachten mich zur Verzweiflung. Es kam sogar soweit, dass meine Frau und ich in getrennten Betten schlafen mussten. Dann suchte ich nach einigen Hilfen. Jedoch so wirklich konnte es keiner sagen. Im Netz fand ich dann die Webseite von Frau Schreull. Zeitnah hatte ich per Zoom die Möglichkeit mit ihr zu arbeiten. Ehrlich gesagt war ich sehr skeptisch. Jedoch unser erster Kontakt, räumte diese Skepsis aus dem Weg. Nach nur 2 Sitzungen hat sich mein Schlaf bedeutend gebessert. Die Existenzängste sind reduziert und Ideenreichtümer in Bezug auf mein Unternehmen zeigen sich. Ich freue mich sehr auf weitere Termine, um noch mehr an mir dran zu sein. Vielen Dank für Ihre schnelle und professionelle Hilfe."

Scroll to Top